x500weiss

OLS1002LoResHD

Untersuchungen

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zur Vorbereitung und zum Ablauf von Magen- und Darmspiegelungen.

Seien Sie sicher: Wir tun alles, um Ihnen die Untersuchungen so angenehm wie möglich zu machen.

Umfassende Information gehört dazu.

Welche Vorbereitungen müssen Sie zu Hause treffen?

Wie ist der Ablauf am Behandlungstag?

Wie lange dauert der Eingriff?

Wie viel Zeit sollten Sie insgesamt einplanen?

Was sollten Sie nach der Untersuchung beachten?

Die hier hinterlegten Informationen sind umfassend und sicher hilfreich. Sie ersetzen nicht unser persönliches Gespräch. Am Behandlungstag ist ausreichend Gelegenheit, noch offene Fragen zu klären. Vorab können Sie uns auch telefonisch kontaktieren.

x500weiss1

OLS981LoResHD

Trauen auch Sie sich!

„Hätte ich gewusst, wie unkompliziert das ist, wäre ich schon früher gekommen“, das hören wir immer wieder von unseren Patienten. Neue Medizintechnik sowie sanfte schmerzfreie Untersuchungsverfahren helfen immer mehr Menschen ihre Vorbehalte gegenüber einer Darmkrebsvorsorge-untersuchung abzubauen. Und das ist gut so! Denn: Darmkrebs wächst langsam und heimlich. Wird er erst einmal durch Beschwerden spürbar, ist er oft schon sehr groß oder hat evtl. Metastasen gebildet. Deshalb:

Gehen Sie zur Darmkrebsvorsorge!

Je früher der Krebs entdeckt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Und: Die Vorsorge erkennt nicht nur sicher Darmkrebs sondern kann ihn auch verhindern. Bereits während der Darmspiegelung werden gutartige Darmpolypen entfernt, aus denen sich Darmkrebs entwickeln könnten. Und das völlig schmerzfrei.

30 Minuten für 10 Jahre Vertrauen in Ihre Darmgesundheit

Eine Darmspiegelung dauert zwischen 20 und 30 Minuten. Entscheiden Sie sich für eine Schlafspritze, bekommen Sie davon gar nichts mit. Prinzipiell ist die Untersuchung auch ohne Schlafspritze durchführbar. Bei unauffälligem Befund muss die Untersuchung erst nach 10 Jahren wiederholt werden. Braucht es noch mehr gute Gründe für Ihre Anmeldung zur Darmkrebsvorsorge? Sprechen Sie mit uns und vereinbaren Sie einen Termin.

Wer sollte zur Darmkrebsvorsorge gehen?

Wenn Sie 55 Jahre oder älter sind, wird Ihnen die Vorsorgedarmspiegelung empfohlen. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten. Gibt es in Ihrer Familie Hinweise auf eine familiäre Häufung von Darmkrebs, sollten Sie früher zur Vorsorge gehen. Die Kosten hierfür trägt dann auch die Krankenkasse. Wir beraten Sie gerne.

Wie oft sollte man zur Darmkrebsvorsorge gehen?

Darmkrebs entwickelt sich langsam. Von einer harmlosen Vorstufe bis zum Entwickeln eines bösartigen Tumors braucht es mehr als 10 Jahre. Bei unauffälligem Befund ist eine Folgeuntersuchung deshalb auch erst nach einem Jahrzehnt erforderlich.

Wie ist der Ablauf der Darmspiegelung?

Die Darmspiegelung ist die derzeit sicherste Methode zur Darmkrebsvorsorge. Eine Vorsorgedarmspiegelung wird genau so durchgeführt wie eine Spiegelung zur Abklärung von Beschwerden.

Darmspiegelung

x500weiss2

OLS690LoResHD

Darmspiegelung

Wie führen wir die Darmspiegelung durch?

Meistens wird die Untersuchung unter Sedierung, d.h. in einer Art „Kurznarkose“ durchgeführt. Von der Untersuchung nehmen Sie dann nichts wahr. Auf Ihren Wunsch können Sie auch wach bleiben. Während der Arzt die Spiegelung durchführt, werden Sie von einer Assistentin betreut. Sie liegen bequem auf der Liege, und falls Sie keine Schlafspritze bekommen, können Sie die Untersuchung auf dem Bildschirm mitverfolgen. Durch das Eingeben von Kohlensäure entfaltet sich der Dickdarm, Kurven und Biegungen können mit dem Endoskop passiert werden, da es sehr dünn und flexibel ist. Das Videoinstrument wird bis zum Anfangsteil des Dickdarms eingeführt. Beim Rückzug des Endoskops ist der Darm entspannt und entfaltet, so dass er auch an ansonsten verwinkelten Stellen über die Videoaufnahme sorgfältig auf krankhafte Stellen untersucht werden kann. Parallel wird beim Rückzug die Kohlensäure weitgehend wieder abgesaugt.

Vorbereitung zu Hause

Wichtigste Voraussetzung für die Untersuchung ist ein gründlich gereinigter Darm , denn nur so können Einzelheiten in der Darmschleimhaut gut erkannt werden.

Ernährungsempfehlungen für die Tage vor der Darmspiegelung

Download Vorbereitungsbogen Colo

Zeit in der Praxis

Die eigentliche Untersuchung dauert nur etwa 20-30 Minuten. Mit Vorbereitung und Ausruhen danach sollten Sie ca. drei Stunden einplanen.

Und danach?

Im Anschluss an die Untersuchung können Sie sich in unserem Ruheraum ausruhen.

Hierfür dürfen Sie sich gerne bequeme Kleidung anziehen und eine Decke zum Zudecken mitbringen.

Bitte beachten Sie: Falls Sie sich für eine Beruhigungsspritze entschieden haben, erlaubt Ihnen der Gesetzgeber erst am Folgetag selbst wieder Auto zu fahren.

x500weiss3

OLS938LoResHD

Magenspiegelung

Wie führen wir die Magenspiegelung durch?

Das Endoskop wird über Ihren Mund eingeführt. Dieses Videoinstrument hat einen Durchmesser von etwa einem Zentimeter. Bei der Untersuchung werden die Speiseröhre, der gesamte Magen und der obere Abschnitt des Dünndarms, der sogenannte Zwölffingerdarm, inspiziert. Wahlweise können Sie sich für eine Beruhigungsspritze entscheiden. In diesem Fall schlafen Sie während der Untersuchung. Eine Vollnarkose ist nicht notwendig. Ihr Kreislauf und Ihre Atmung werden von uns konstant überwacht. Während der Spiegelung können wir Gewebeproben zur weiteren Untersuchung entnehmen.

Vorbereitung zu Hause

Eine spezielle Vorbereitung ist nicht notwenig. Sie sollten lediglich acht Stunden vor der Untersuchung nichts mehr essen. Am Morgen der Untersuchung können Sie noch ein Glas Wasser trinken.

Zeit in der Praxis

Die eigentliche Untersuchung dauert nur fünf bis zehn Minuten. Mit Vorbereitung und Ausruhen danach sollten Sie ca. drei Stunden einplanen.

Und danach?

Im Anschluss an die Untersuchung können Sie sich in unserem Ruheraum ausruhen. Bitte beachten Sie: Falls Sie sich für eine Beruhigungsspritze entschieden haben, erlaubt Ihnen der Gesetzgeber erst am Folgetag wieder selbst Auto zu fahren. Zwei Stunden nach der Untersuchung können Sie wieder essen und trinken.

 

Sonographie:

Die Sonographie erfolgt im Liegen mit unserem modernen Ultraschallgerät. Um die Bauchorgane gut darstellen zu können, ist es wichtig, dass Sie nüchtern zu dieser Untersuchung kommen.

Dres. med. Karl M. Teubner | Albrecht G. Maier | Dietmar Vogler

Innere Medizin und Gastroenterologie Partnerschaftsgesellschaft

Colorado-Turm | Industriestraße 4 | 70565 Stuttgart (Vaihingen) | Telefon 0711 78 23 79 0

Impressum